Recap: SEODAY 2016 in Köln

Auch in diesem Jahr waren wir wieder auf dem SEO Day in Köln vertreten und dieses mal gab es einige Veränderungen. Grund genug für ein kleines Fazit.

Der SEO Day hat in diesem Jahr zum ersten Mal im Kongresszentrum der Koelnmesse stattgefunden. Mit ca. 850 Teilnehmern war die Veranstaltung in diesem Jahr komplett ausverkauft und mit über 40 Vorträgen auch inhaltlich gut gefüllt.

Die Vorträge fanden in 3 verschiedenen Räumen statt, von denen sich jeder einem der drei Schwerpunkte verschrieben hatte:

  1. ShopSEO
  2. SEO Klassiker
  3. SEO Code-Day

Inhaltlich reichte der SEODAY von Content Marketing Themen, technischem SEO über Link Building, Social Media Hacks, Branding bis hin zum E-Commerce.

Wie auch im letzten Jahr war Bastian Grimm wieder als Speaker dabei und hat bei seinem Vortrag „Technical SEO 2016“ eine ganze Stunde erfolgreich über Site Speed, hreflang, Rich Cards und AMP`s referiert. Als wäre das nicht genug, ist er auch noch spontan für einen Speaker Kollegen eingesprungen und hat auch noch einen spannenden Vortrag zum Thema: „Crawl Budget Best Practices“ geschmettert. Wohlverdient hat er es auch in diesem Jahr wieder unter die Top 5 der SEODAY Speakerwahl geschafft!

Zum zweiten Mal in Folge wurde Jens Fauldrath auf den ersten Platz gewählt – Herzlichen Glückwunsch 🙂

Quelle:https://www.facebook.com/seoday.de/photos/a.219996288030881.59137.219993958031114/1309163012447531/?type=3&theater

Es gab aber natürlich auch in diesem Jahr noch einige andere sehr gute Speaker und Vorträge. Den Anfang im SEO-Klassiker Raum machte Tobias Fox mit seinen „13 konkret umsetzbaren SEO-Tipps“ rund um Keywordanalysen, Crawl Budget Optimierung und die Vorstellung einiger Tools für alle, die noch nicht genug davon haben. 🙂

Im Anschluss gab es gleich noch „11 heiße SEO-Tipps, die noch nicht jeder kennt“ von Felix Beilharz hinterher. Auch Felix hatte viele Tools im Gepäck und sprach daneben auch über Content Marketing Strategien.

Ein Zitat von Felix:

Content sollte immer polarisierend sein!

Mit Content Marketing ging es auch beim Vortrag über „effizientes Content-Marketing in der Praxis“ von Sebastian Erlhofer weiter. Sebastian lieferte saubere Hinweise und Herangehensweisen, wie man speziell im earned Media Bereich gutes und wirkungsvolles Content Marketing betreibt.

Ein Zitat von Sebastian:

Die wichtigsten Grundfragen vor der Erstellung einer Content Marketing Strategie sind – Was möchte ich erreichen UND wen möchte ich erreichen?


Besonders einleuchtend  fanden wir bei seinem Vortrag den Zusammenhang zwischen Content Marketing und der mir noch aus der Uni bekannten Nachrichtenwert-Theorie von Walter Lippmann. Diese veranschaulicht, welche Faktoren eine erfolgreiche Content Marketing Kampagne idealerweise haben sollte:

  • Überraschung (oddity)
  • Sensationalismus
  • Etablierung
  • Dauer
  • Struktur
  • Relevanz
  • Schaden
  • Nutzen
  • Prominenz (big names)
  • Nähe (proximity, nearness)

Passend dazu ging es mit Prof. Dr. Hektor Haarkötter weiter, der uns mit spannenden journalistischen und für SEO`s relevanten Insights versorgte.

Darauf folgte unter anderem Christian Tembrink, der über die Relevanz und die Zukunft von Videos im Online Marketing sprach.

Am Nachmittag gab es dann noch zeitgleich mit dem „Technical SEO“- Vortrag von Bastian den von Markus Tober zum Thema „Warum userorientierte Inhalte das Ende statischer Ranking-Faktoren sind“. Das wohl stärkste Fazit aus seinem Vortrag ist, dass die Content-Relevanz mittlerweile der stärkste Ranking-Faktor (ohne Berücksichtigung der beinhalteten Keywords) für Google ist.

Ein Zitat von Markus:

Klassische Ranking-Faktoren sind tot!

Weiterhin folgten auch Vorträge zu Page Speed, Brand Search, Mobile SEO und Cross-Device Attribution Modeling. Insgesamt drehte sich auf dem SEO Day in diesem Jahr auch auffällig viel um das Thema Amazon SEO und welche Einflussfaktoren es auf das Ranking bei Amazon gibt. Hierbei waren sich die Referenten einig: ansprechende Produktbilder und gute, prägnante Produktbeschreibungen sind wichtige und vor allem beeinflussbare Faktoren für ein gutes Ranking.

Insgesamt war der SEODAY 2016 wirklich ein voller Erfolg mit tollen Vorträgen – An dieser Stelle ein großes Dankschön an den Organisator Fabian Rossbacher. Wir freuen uns jetzt schon auf den SEODAY 2017!

Hier eine kleine Liste mit weiteren Recaps:

Author bio:

Dominique arbeitet als Content Marketing und Online PR Assistentin bei Peak Ace. Das Studium in Wirtschaftskommunikation hat schnell ihr Interesse für Online Marketing und die Entwicklung kreativer Strategien geweckt. Sie arbeitet unter dem Ziel: Kreative, durchdachte und informationsgetriebene Kampagnen und Inhalte für die Zielgruppe entwickeln...

4 thoughts on “Recap: SEODAY 2016 in Köln”

  1. Hallo Dominique,

    super Recap 🙂
    Würdest du meinen Recap vielleicht auch noch in eure Liste aufnehmen?
    https://www.luna-park.de/blog/28344-seo-day/

    Viele Grüße
    Mareike

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.